[Rezension] Marguerite Labbe - Alles ist möglich



Autorin: Marguerite Labbe
Verlag: Dreamspinner Press
ISBN: 978-1-63477-076-7
Originaltitel: All Bets Are Off
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 248
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?

---------- Klappentext ----------

Nach nur einer Nacht mit Ash Gallagher ist sich Eli Hollister sicher, dass er schließlich den richtigen Mann zum richtigen Zeitpunkt gefunden hat. Gut, dass er darauf nicht gewettet hat, denn wie sich herausstellt, ist Ash Student in einem seiner Kurse am örtlichen College. Eli kann die Anziehung nicht leugnen, doch jetzt wird es kompliziert. Er hat schon genug Probleme mit dem Leiter seiner Abteilung, dem es am liebsten wäre, Eli bekäme nicht die Festanstellung oder würde sogar gekündigt werden.

Ash freut sich darauf, seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Nachdem er bei den Marines und in der Reserve gedient hat, möchte er nun sein militärisches Leben hinter sich lassen. Der Lust zu seinem Englisch-Professor zu verfallen, war das Letzte, womit er in diesem Semester gerechnet hat, doch je mehr Eli sich ihm widersetzt, desto hartnäckiger ist Ash. Als er feststellt, dass Eli auf der Suche nach einer festen Beziehung ist, wo er selbst doch nur an einer Affäre interessiert ist … oder etwa nicht? Alles ist möglich zwischen den beiden, wenn es um die Liebe und das Leben geht.

---------- Erster Satz ----------

"`Oh Mist´, murmelte Eli Hollister leise, als er sein Motorrad vor Dingers Sportsbar und Grill zum stehen brachte."


------------ Inhalt -------------

Eli will eigentlich nur in seiner Lieblingskneipe was essen. Doch vor Ort muss er feststellen, das diese zu hat, da das Dach gerade repariert war. Dabei fällt sein Auge auf einen jungen Mann, den er noch nie zuvor in Amwich gesehen hat. Sie treffen sich im Supermarkt wieder un verabreden sich zu einem Date und landen zusammen im Bett. Doch am nächsten Morgen sitzt Ash bei Eli im Unterricht als sein Student. Dadurch geht Eli erstmal auf Abstand, da er mit seinen Abteilungsleiter schon genug Probleme hat und Gerüchte über eine Affäre mit einem Studenten, kann Eli absolut nicht gebrauchen...

--------- Meine Meinung ---------

Hach, das war eine sehr schöne und ruhige  Geschichte. *seufz*

Eli liebt seine Kleinstadt in der lebt, er liebt seine Einsiedelei, die er von seinen Großvater geerbt hat, er liebt seinen Job als Englischprofessor des örtliche College, er liebt seinen Hund Jabbers, er liebt die gute Küche seiner Cousine (er hasst es zu kochen) und er (ver)liebt sich immer in den richtigen Typ, nur zur falschen Zeit. So ergeht es ihm auch mit Ash. Aber er will trotzdem seine Chance nutzen, auch wenn er (wahrscheinlich) wieder derjenige ist, der am Ende mit gebrochenem Herzen zurückbleibt.

Ash war lange bei den Marines. Nach zwei Einsätzen im Irak ist er zurück getreten und nur noch bei den Reservisten. Er besucht das College in Amwich, hat Kriminalwissenschaften und Strafrecht im Hauptfach und nur noch ein Jahr. Dann ist er fertig und will zur Polizei oder vielleicht auch dem FBI gehen - wo auch immer es ihm hinverschlägt. Auf jeden Fall wieder weg aus diesem kleinen Ort. Zumindest war am Anfang das sein Plan. Aber inzwischen hat er den Ort schon ziemlich ins Herz geschlossen - und dann lernt er Eli kennen. :)

Bei beiden ist die Anziehung da und sie können nur schwer die Finger voneinander lassen. Aber durch Elis Abteilungsleiter, der nur etwas sucht, um ihn feuern zu können, wird ihnen das Näherkommen etwas erschwert. Und dann scheint auch noch irgendjemand bei Eli einzubrechen: Haus und seine Büro im College wird durchwühlt. Ash ist sich ziemlich sicher wer das ist. Aber Eli glaubt ihm nicht sofort.

Ich mochte die ganze Geschichte, den Ort, Elis Familie und Freunde, Ashs Kameraden, den Sport, das Kleinstadtleben, das überraschend sehr aufgeschlossen ist, da Eli keine Problem mit seine Schwulsein hat. Im College posaunt er es zwar nicht heraus, ist ja auch seine Sache, aber wenn ihn jemand fragt, lügt er auch nicht, was das angeht. Die Beiden waren sehr süß zusammen und am Ende kriegen sie natürlich ihr Happy End. :)

------------- Fazit -------------

Ruhig und wunderschön. :)
Wer das mag, liegt hier genau richtig.

---------------------------------
Liebe Grüße,
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen