[Rezension] Akira Arenth - From Devils and Mermen



Autor: Akira Arenth
Verlag: Panthera SPV
ASIN: B073DL5R2N
Preis: € 2,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 154
Reihe: From Devils and Mermen (1/5)
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?

---------- Klappentext ----------

Sèl verflucht den Tag, an dem er geschlüpft ist ...
Zwar ist der opalfarbene Teufel ein direkter Nachfahre von Behlar, einem der berüchtigsten Dämonen, die jemals ihr Unwesen getrieben haben, doch im Gegensatz zu seinen beiden älteren Brüdern, Dakrath und Nohranh, hat er das Los eines rangniedrigen „Quälers“ gezogen, ein auf Dauer furchtbar langweiliger Beruf, der einen das ganze Leben lang in der Hölle gefangen hält und dazu zwingt, den Verdammten tagtäglich Schmerzen zuzufügen. Seine Geschwister sind „Seelenjäger“ und selbst wenn sie bei jedem ihrer Streifzüge ihr unheiliges Dasein aufs Spiel setzen, so beneidet sie der Jüngste doch um ihre Freiheit, an die Erdoberfläche zu gehen und Menschen zu jagen, sie zu verdammen, oder sie aufs Gemeinste reinzulegen ...
Eines Tages kehrt einer seiner Brüder schwer verletzt zurück und so bekommt der Jüngste doch noch die Chance, sich zu beweisen. Blöd nur, dass er keine Ahnung hat, wie er mit dem magischen „Aykrothis“, dem Seelenkristall des Erstgekrochenen, umgehen soll und ihm deswegen ein Dilemma nach dem Nächsten passiert. Der heiß ersehnte Trip an die Oberfläche wird so alles andere als ein Spaziergang und bald entdeckt der junge Dämon, dass die Welt viel mehr zu bieten hat, als nur gute und böse Wesen.

---------- Erster Satz ----------

"Das monotone Geräusch der rhythmisch fallenden Tropfen hämmerte sich langsam durch die undichte Mauer in sein Unterbewusstsein."


------------ Inhalt -------------

Sèl ist ein Quäler, hat aber so langsam diesen Beruf satt. Als sein Bruder Nohranh halbtod von oben zurückkehrt, meldet sich Sèl freiwillig, das er den Stein von ihm übernimmt. Der Rat stimmt dem überraschenderweise zu. Zusammen mit Dakrath, seinen anderem Bruder, macht er sich auf den Weg nach oben...

--------- Meine Meinung ---------

Was für ein Buch! Ich wusste nicht so wirklich, was mich erwartet. Vom Klappentext her klang es sehr abgefahren und ja, das ist diese Geschichte auch! *gg*

Sèl erzählt uns seine Geschichte auf seine Art. Er ist ein Teufel und hat ein ziemlich loses Mundwerk. Er ist der dritte Sohn von Behlar, den Grausamen, aber er wurde nicht wie seine Brüder ein Seelenjäger, sondern "nur" ein Quäler - und diesen Job hat er ziemlich satt. Er hasst ihn sogar - seine Worte - und will endlich an die Oberfläche und die Welt dort oben kennen lernen und Seelen jagen.

Trotz oder gerade wegen sein derbes Mundwerk, schloss ich den kleinen Teufel ziemlich schnell in mein Herz. Er hat seinen Job satt, aber macht ihn trotzdem gewissenhaft und als es die Möglichkeit gibt, an die Oberfläche zu gelangen, nutzt er sofort seine Chance.

Das Ende kam recht überraschend, aber da es ja schon vier weitere Bände gibt, ist das zu verschmerzen. *gg*

Für schwache Nerven sind manche Szenen allerdings nichts, da das verstümmeln und zerlegen sehr detailliert beschrieben wird. Da Sèl nun mal ein Quäler ist, kommt man als Leser nicht daran vorbei und der Autor hat sehr viel Fantasie dabei. :)

Schön fand ich auch die Zeichnungen am Ende des Buches. Bilder von Fans wie sie sich einen Leviath vorstellen. Sehr sehenswerte Zeichnungen!

------------- Fazit -------------

Ich bin begeistert vom ersten Band dieser Reihe und werde sie weiter lesen!
Sèl kann man nur ins Herz schließen, da hat man keine andere Chance. *gg*
Bin sehr gespannt wie es weiter geht.

------------------ Reiheninfo ---

From Devils and Mermen
From Devils and Mermen, Band 1
From Devils and Mermen, Band 2
From Devils and Mermen, Band 3
From Devils and Mermen, Band 4
From Devils and Mermen - Sequel, Band 5

--- Danke -----------------------

 Vielen lieben Dank an den Autor Akira Arenth für das Rezensionsexemplar.

---------------------------------
Liebe Grüße,
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen