[Rezension] Kim Fielding - Rattlesnake



Autorin: Kim Fielding
Verlag: Dreamspinner Press
ISBN: 978-1-64080-556-9
Originaltitel: Rattlesnake
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 222
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?

---------- Klappentext ----------

Zwischen dem Landstreicher Jimmy und dem Barmann Shane fliegen die Funken. Aber wird Jimmy um Shanes Willen dem Ruf der Straße widerstehen können?

Jimmy Dorsett ist schon seit seiner Jugend auf der Straße unterwegs, ohne Heim und ohne Hoffnung. Er besitzt nicht viel: eine Reisetasche, ungezählte Geschichten aus einem unsteten Leben und eine alte Rostschüssel von Auto. In einer kalten Nacht nimmt er in der Wüste einen Anhalter mit, der ihm etwas Unverhofftes hinterlässt – nämlich den Brief eines sterbenden Mannes an den Sohn, den er seit Jahren nicht mehr gesehen hat.

Jimmy will den Brief bei seinem Adressaten abliefern und landet in Rattlesnake, einer kleinen Stadt in den Hügeln der kalifornischen Sierra. Im Zentrum der Stadt befindet sich das Rattlesnake Inn, wo der frühere Cowboy Shane Little als Barmann arbeitet. Zwischen den beiden Männern fliegen die Funken, und als Jimmys Auto den Geist aufgibt, besorgt ihm Shane im Rattlesnake Inn einen Job als Handwerker.

In der Gemeinschaft der kleinen Stadt und in Shanes Armen findet Jimmy eine ungewohnte Ruhe. Aber das kann nicht von Dauer sein. Die Straße ruft und Shane – ein starker, stolzer Mann mit einer leidvollen Vergangenheit und einer komplizierten Gegenwart – hat mehr verdient als einen verlogenen Landstreicher, der es nirgends lange aushält.

---------- Erster Satz ----------


"ES BEGANN mit einem toten Mann."


------------ Inhalt -------------

Jimmy nimmt eines Abends einen Anhalter mit, der zu seinen Sohn Shane will. Doch bevor sie in Rattlesnake ankommen, stirbt dieser. Die Polizei glaubt, das er nichts mit dem Tod des Mannes zu tun hat und Jimmy kann nach ein paar Tagen weiterfahren. Doch dann entdeckt er den Brief, den der Mann seinen Sohn geben wollte. Also beschließt Jimmy, ihn vorbei zubringen. Er lernt Shane kennen, hat auf einmal Arbeit, ein Dach über den Kopf und jemanden, mit den er das Bett teilt. Doch kann er bleiben? Oder muss er nicht wieder auf die Straße?

--------- Meine Meinung ---------

Wunderschöne Geschichte! :)

Jimmy, Anfang 40, verbringt sein Leben auf der Straße. Er reist von einem Ort zum anderen. Arbeitet manchmal und verdient Geld und wenn das reicht, reist er weiter. Er bleibt selten länger als ein paar Tage oder Wochen irgendwo. Dann ruft die Straße und er muss weiter. Seine Kindheit und Jugend war auch nicht leicht, zu seiner Familie, besser gesagt seinen Brüdern, hat er keinen Kontakt mehr. Will er auch nicht. Dann tritt durch einen Zufall Shane in sein Leben.

Shane, Anfang 30, hat eigentlich ein gutes Leben. Er hat einen Job, Freunde und Familie die sich um ihn sorgen bzw. sich um ihn kümmern und einen Ort, den er Heimat nennt und sich nicht vorstellen kann, ihn zu verlassen. Aber auch er hat in seiner Vergangenheit einiges durchgemacht. Anders wie Jimmy, aber keineswegs leichter.

Shane macht sich gleich an Jimmy ran  und Jimmy nimmt seine Avancen an. Er bleibt. Er hat plötzlichen einen Job, ein Dach über den Kopf udn Shane. Doch kann er immer in Rattlesnake bleiben? Bei Shane?

Eine Geschichte mit Atmosphäre in einer Kleinstadt wo jeder jeden kennt und Jimmy bald dazu  gehört. Doch das ist schwierig für ihn, da er so etwas nie hatte und nicht weiß, ob er schafft, das zu halten. Wer weiß was passiert, wenn Shane seine Lebengeschichte erfährt?

Die Geschichte wurde ruhig erzählt. Auch wenn beide schnell zusammen im Bett landen, brauchen sie ihre Zeit und man lernt sie sehr gut kennen.

Ich mochte diese Geschichte sehr. Sowie Rattlesnake mit all seinen Bewohnern. :)

------------- Fazit -------------

Wunderschöne Geschichte. :)

--- Danke -----------------------

 Vielen lieben Dank an Verlag Dreamspinner Press für das Rezensionsexemplar.

---------------------------------
Liebe Grüße,
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen