[Rezension] John Inman - Ein Ständchen für Stanley



Autor: John Inman
Verlag: Dreamspinner Press
ISBN: 978-1-64080-282-7
Originaltitel: Serenading Stanley
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 194
Reihe: Belladonna Arms (1/4?)
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?

---------- Klappentext ----------

Willkommen im Belladonna Arms, einem heruntergekommenen Mietshaus auf einem der Hügel in der Innenstadt von San Diego. Es ist das Heim der Verlorenen, der Liebeskranken und der Liebestollen.

Der schüchterne Archäologiestudent Stanley Sternbaum ist gerade erst hier eingezogen. Er verbringt seine Zeit damit, die exzentrischen Nachbarn zu beobachten, seinem Teufelsbraten von Mutter aus dem Weg zu gehen und ansonsten möglichst unbemerkt zu bleiben … Letzteres erweist sich als das größte Problem – jedenfalls soweit es Roger Jane angeht, der ebenfalls im Belladonna Arms wohnt. Der muskelbepackte Krankenpfleger mit den wunderschönen grünen Augen ist nämlich hoffnungslos in Stanley verknallt und macht ihm unbeirrt den Hof. Doch Stanley hat immer ein ruhiges, zurückgezogenes Leben geführt und ist nie das Risiko eingegangen, sich zu verlieben. Besonders nicht in einen Mann, der so umwerfend gut aussieht wie Roger Jane.

Während Roger versucht, die Mauern um Stanley einzureißen, wendet der sich an seine Nachbarn, um mehr über die Liebe zu lernen: An Ramon, der keine Angst davor hat, sein Herz dem falschen Mann zu schenken; an Sylvia, eine Transsexuelle, die sich nichts mehr wünscht, als endlich eine Frau zu werden; an deren heimlichen Verehrer, der sie so liebt, wie sie ist; an Arthur, die Dragqueen, die sie alle liebt und nie etwas dafür erwartet – und an Roger, dessen Herz schon einmal gebrochen wurde, der aber bereit ist, es für Stanley wieder zu riskieren. Wenn Stanley es nur endlich schaffen würde, seine eigenen Unsicherheiten zu überwinden und ihn einzulassen.

---------- Erster Satz ----------

"AN DEM sechsstöckigen Mietshaus hing schief eine Leuchtreklame mit dem Namen des Hauses: "BELLADONNA ARMS"."

------------ Inhalt -------------

Stanley Sternbaum ist zu Hause ausgezogen und wohnt jetzt im Belladonna Aems, einem Wohnhaus in dem nur Homosexuelle leben. Einer exzentrischer wie der andere. Da ist der Krankenpfleger Roger Jane schon fast "langweilig" normal. Stanley findet ihn wunderschön, möchte sich aber von ihm nicht das Herz brechen lassen. Also versucht er ihm aus dem Weg zu gehen. Doch Roger will sein Herz erobern und macht es Stanley nicht so leicht, ihm aus dem Weg zu gehen...

--------- Meine Meinung ---------

Eine hinreißende Geschichte! :))

Ehrlich, ich war mir nach dem Lesen des Klappentext, überhaupt nicht nicht sicher, ob die Geschichte etwas für mich ist. Aber da ich "Payback"  von dem Autor grandios fand, gab ich dem Buch eine Chance und schon nach den ersten paar Seiten war ich hin und weg gewesen.

Stanley und Roger sind total süß zusammen. Sehr, sehr süß. Auch das Zusammen kommen der Beiden. Stanley wehrt sich mit aller Macht dagegen. Er will sich nicht verlieben, vor allem nicht in Jemanden wie Roger, da jemand wie Roger es unmöglich ernst mit ihm meinen kann. Doch Roger verliert sein Herz sehr schnell an Stanley. Er muss sehr viel Überzeugungsarbeit leisten und Stanley davon überzeugen, das es die Wahrheit ist und kein Scherz. Am Ende war ich sehr glücklich, das Stanley Roger glaubte und ihn in sein Herz lies. :)

Das ganze Buch lebt aber auch von den Nebencharakteren, welche fast jeweils eine eigene Geschichte haben. Sei es Sylvia, deren sehnsüchtigster Wunsch es ist, eine Frau zu werden. Oder Arthur, der Besitzer des Hauses, der gerne Frauenklamotten trägt usw. Ich habe echt ausnahmslos alle ins Herz geschlossen.

------------- Fazit -------------

Eine hinreißende Geschichte! :))
Sie ist anders wie andere Geschichte, aber gerade das macht den Reiz aus.
Ich liebe sie und werde sie mit Sicherheit nochmal lesen!!
Und ich freue mich auf die weiteren Bände der Reihe!

------------------ Reiheninfo ---

Belladonna Arms
Band 1: Ein Ständchen für Stanley
Band 2: Work in Progress
Band 3: Coming Back
Band 4: Ben and Shiloh

--- Danke -----------------------

 Vielen lieben Dank an Verlag Dreamspinner Press für das Rezensionsexemplar.

---------------------------------
Liebe Grüße,
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen