[Rezension] Regina Mars - Diagnose: Depp 1-4




Autorin: Regina Mars
ASIN: B0756MJ9F4
Preis: € 2,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 140
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?



Klappentext

4 schwule Kurzgeschichten

Diagnose: Depp: Dario hat gleich mehrere Probleme: ein paar sehr peinliche Verbrennungen, einen neugierigen Zimmernachbarn im Krankenhaus und einen Krankenpfleger, der ihn nicht leiden kann. Dabei ist Vincent, der Krankenpfleger mit den meerblauen Augen, so attraktiv wie faszinierend. Schade, dass er Dario verachtet. Irgendetwas scheint er gegen den hyperaktiven Vollchaoten und Stunt-Witzbold zu haben. Aber was? Dario wird es herausfinden. Schließlich ist er kein Typ, der einfach so aufgibt!

Der Nachmittag danach: Dario hat es geschafft. Vincent und er sind ein Paar! Vermutlich. Also, ganz sicher ist er nicht, aber ... höchstwahrscheinlich schon? Einen fatalen Anruf später sieht die Welt plötzlich nicht mehr so rosig aus. Hat er sich in Vincent geirrt?

Die Comfort Zone: Eine Schlange taucht in Darios heimeligem Beziehungsparadies auf: Bernd, sein bester Freund, der sein perfektes Leben mit Vincent in Frage stellt. Hat Bernd etwa recht? Macht Dario sich nur etwas vor? Nein. Auf gar keinen Fall. Mit Häschenohren und Glitzershorts bewaffnet zieht Dario los, um es ihm zu beweisen.

Der perfekte Antrag: Muss. Perfekt. Werden. Alles andere wäre vollkommen inakzeptabel, bei all der Mühe, die Dario sich macht. Doch als er Vincent die große Frage stellen will, überschlagen sich die Ereignisse.

Enthält: Häschenpuschelhosen, Homoerotik, Humor, Herz, heiße Liebe und schreckliche Spitznamen.

Erster Satz

"Das Schlimmste sind nicht die Schmerzen."

Inhalt

Dario ist mit Verbrennungen im Krankenhaus gelandet, nachdem er mit einer Bengalfackel eine kleinen "Unfall" hatte. Sein Bettnachbar findet das urkomisch und sein Pfleger mag ihn nicht. Bis Dario dann auffällt, das er ihn kennt und ihn faszinierend findet. Er will mit ihm ausgehen, doch Vincent, der Pfleger, lehnt immer wieder ab...

Meine Meinung

Ich habe so gelacht bei dem Buch. Herrlich! *gg*

Mir waren die Einzelbände schon öfter mal ins Auge gefallen, aber ich wusste immer nicht, ob diese Bücher was für mich wären oder eher nicht. Daher habe  ich sie ignoriert. Bis jetzt. Jetzt gibt es alle vier in einem Band und da dachte ich mir, ich kaufte sie mir doch mal. Schon nach der ersten Seite konnte ich nicht mehr mit dem Lesen und dem Grinsen aufhören. :)

Dario ist ein ziemlich Chaot. Aber ein liebenswürdiger Chaot. Er macht jeden Blödsinn mit und ihm selber fällt auch immer viel Blödsinn ein, den man machen kann. Daher liegt er jetzt auch im Krankenhaus. In seinem Pfleger Vincent, der ihn nicht mag, zumindest macht es den Anschein, erkennt er seinen Retter, der ihn vor schlimmeren Verbrennungen bewahrt hat, während seine andere Kumpels nur herumstanden und lachten. Dario ist schnell hin und weg von ihm, besonders Vincents Augen haben es ihm angetan, aber Vincent bleibt stur.

Vincent mag Dario. Nur erinnert er ihn an seinen EX, der ebenso ein Chaot war. Aber kein liebenswürdiger, er hat Vincet nicht gut behandelt und er denkt erstmal Dario ist genauso, aber er stellt dann doch fest, das Dario das genau Gegenteil von seinem EX ist.

Die Beiden sind einfach klasse. Dario ist ne Marke für sich, allein wegen ihm muss man diese Geschichten lesen. Er will sogar Vincet nach nur drei Wochen einen Antrag machen, wartet dann aber doch ein Jahr und plant es perfekt. Was natürlich etwas chaotisch wird. (Geschichte vier) *gg*

Über Vincent Mutter (Zweite Geschichte) habe ich mich köstlich amüsiert. Sie will ihren Sohn nur vor dem Herzschmerz bewahren, auch wenn sie es etwas übertreibt mit ihrer Fürsorge. Der Buchclub und die Schmachtfetzen, die da gelesen werden, ist auch klasse. Ich könnte jetzt noch ewig so weiter machen, aber ich würde sagen: Am besten lest ihr es selbst!! :)

Fazit

Einfach zum lachen. Herrlich komisch & romatisch. Macht ganz viel Spaß!!! :)


Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen