[Rezension] Rainer Löffler - Der Näher



Autor: Rainer Löffler
Verlag: Bastei Entertainment
ISBN: 978-3-7325-4120-1
Preis: € 9,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 463
Reihe: Fallanalytiker Martin Abel (3/3?)
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?


Klappentext

Ein Thriller wie ein Stich ins Herz

In der Nähe von Köln verschwinden zwei schwangere Frauen. Martin Abel, Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, übernimmt die Ermittlungen. Kurz darauf werden die Leichen einer Mutter und ihres Kindes in einem unterirdischen Hohlraum entdeckt. Es handelt sich um eine Frau, die vor Jahren verschwunden ist. Dann taucht eine der beiden vermissten Frauen wieder auf und gibt erste Hinweise auf den Täter. Martin Abel muss sich in eine Welt zerstörerischer Fantasien hineindenken. Denn der Mörder tötet nicht nur, sondern platziert etwas im Körper der Toten ...

Erster Satz

"Du stellst dich vor die Tür und überprüfst deine Ausrüstung."

Inhalt

Martin Abel wird nach Gummersbach geschickt. Zwei Frauen sind verschwunden und das LKA wird um Mithilfe gebeten. Nicht unbedingt das, was sich Abel vorstellt, aber Hauptsache er kann wieder arbeiten. Dort angekommen ist der Polizeichef Borchert überhaupt nicht begeistert von Abels Hilfe. Doch dann verschwindet eine weitere junge Frau. Sie taucht wieder auf. Zusammen mit einen toten, einbetonierten Frau...

Meine Meinung

Ein super spannender Thriller.

Ich bin ein Fan von "Blutsommer"  & "Blutdämmerung"  gewesen, die ersten zwei Bände mit Martin Abel & Hannah Christ, und musste daher den dritten Fall auch unbedingt lesen. :)

Abel soll sich noch schonen und ist daher in Wiesbanden beim BKA und leitet Kurse. Er hasst es und will endlich wieder einen richtigen Fall haben. Aber er soll sich ja noch schonen. Sein Boss Frank Kessler (und zukünftiger Schwiegervater, wenn Hannah und er heiraten sollten *gg*) schickt ihn nach Gummersbach. Widerwillig. Aber für alle Beteiligten das beste. Naja, bis auf die Kollegen in Gummersbach. Jetzt müssen sie Abel ertragen. :)

Thomas Borchert, Leiter der Polizeidienststelle in Gummersbach, führt ein hartes Regiment und ist überhaupt nicht abgetan von Abel. Besonders weil es sich doch nur um zwei verschwundene Frauen handelt, die beide einen Abschiedsbrief hinterlassen haben. Seiner Meinung nach, erfordert das keine weitere Ermittlungen. Abel will aber trotzdem nochmal alles durchgehen.

Hannah bleibt daheim in Stuttgart, während Abel in Gummersbach ermittelt. Ihr geht es nicht gut, sie scheint sich ein Virus eingefangen zu haben.

Die ersten zwei Thriller mit Abel & Christ waren schon heftige Kost. Dieser hier steigerte das Ganze nochmal. Der Täter ist total krank, sieht das natürlich selber ganz anders. Als Leser erfährt man hautnah, wie es so kaum, wie er wurde was er ist. Auf die eine oder andere Szene hätte aber ich ruhig verzichten können. Es wird alles sehr detailgetreu und blutig dargestellt.

Fazit

Super spannend, sehr blutig und nichts für schwache Nerven!


Martin Abel & Hannah Christ
Band 1: Blutsommer
Band 2: Blutdämmerung
Band 3: Der Näher

 Vielen lieben Dank an Verlag Bastei Entertainment und NetGalley für das Rezensionsexemplar.


Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen