[Rezension] Frey Ortega - Die Eroberung seines Herzens



Autorin: Frey Ortega
Verlag: Me and the Muse Publishing 
ASIN: B06X9NP6YL
Preis: € 3,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 131
Reihe: Caer Tarw (1/2?)
Meine Wertung:  1 Feder

Kaufen?


Klappentext

Willkommen auf Caer Tarw. Im wunderschönen Irland gelegen, ist es das Zuhause einer beeindruckenden Flora und vielfältigen Tierwelt, sowie von … Minotauren?

Der Kaninchen-Wandler Hayden Somerset versauert zuhause, wo er nichts zu tun hat und in seinem Leben nicht so recht voranzukommen scheint. Eines Tages erhält er eine Einladung, die er nicht ablehnen kann: eine dreiwöchige Reise nach Irland, All Inclusive, gesponsert vom Übernatürlichen Rat. Sobald er in Caer Tarw ankommt, ist die Sache klar. Die Paarungszeit steht kurz bevor, und er, sowie einige andere Männer wurden eingeladen, um den Minotauren die Gelegenheit zu geben, ihre Gefährten zu finden. Hayden gehört zu den Glücklichen und begegnet den Minotauren Brian Connelly und Ronan Breckenridge, die ein Liebespaar sind und seine Gefährten. Doch in ihrem kleinen Eckchen vom Paradies ist nicht alles eitel Sonnenschein, denn Hayden hat keine Ahnung von Minotauren und Ronan und Brian wissen nicht, wie sie ein Kaninchen in ihrer Welt unterbringen sollen. Wie also werden sie das Herz ihres Kaninchens erobern?


Erster Satz

"`Bitte, hört unser Gesuch, Ratsmitglieder´."

Inhalt

Die Minotauren brauchen Gefährten, sonst sterben sie aus. Der Rat der Übernatürlichen hilft ihnen dabei und schickt an alle Singlemänner aus ihrer Welt eine Einladung zu einen dreiwöchigen Urlaub auf Caer Tarw. Dazu gehört auch der Kaninchen-Wandler Hayden. Er folgt der Einladung und findet schon am ersten Abend seine Gefährten..

Meine Meinung

Das Buch war ein Fehlkauf.

Die Story ist mehr wie dünn. Das es viel Sex geben wird, war klar, aber das es nur daraus besteht? Es gibt am Anfang zwei, drei Kapitel mit anderen Inhalt, aber dann findet Hayden seine zwei Gefährten Brain & Ronan und schon haben sie nonstop Sex. Zwischendurch kommt dann kurz das Thema "Schwangerschaft" auf, aber danach hat man gleich wieder Sex.

Man hätte den Sex halbieren (mindestens) und dann mehr Geschichte einbauen sollen. Als Leser erfährt wenig über die Minotauren und noch weniger über die Kaninchenwandler. Daraus hätte man durchaus eine gute Geschichte machen können.

Mit den Charakteren bin ich auch nicht warm geworden. Am Anfang dachte ich erst, Hayden ist etwas schüchtern und wird Zeit brauchen, sich an seine zwei Gefährten zu gewöhnen und daran, das er schwanger werden könnte, obwohl er ein Mann ist. Aber das wurde gleich auf der ersten Party umgeworfen, als Brain & Ronan vor ihm standen. Da kam ganz schnell von Hayden "Ihr seid meine Gefährten"  und schon ging es ins Schlafzimmer. Das war alles viel zu schnell. Ehrlich, mehr Informationen drumherum wären großartig gewesen.

Naja, und wirklich erobern mussten Brain & Ronan ihr Kaninchen auch nicht. Hayden folgte beiden sofort ins Bett. Thema erledigt!

Fazit

Viel Sex, aber keine wirkliche Story. Schade!


Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen