[Rezension] Frank Schätzing - Breaking News

Klappentext: Wo immer die Welt brennt - Starreporter Tom Hagen ist an vorderster Front dabei, zu jedem Risiko bereit. Bis er in Afghanistan den Bogen überspannt.
In einer einzigen mörderischen Nacht verliert er alles, Renommee, Geld, Zukunft. Drei Jahre später bietet sich in Israel die Gelegenheit zum Comeback.
Doch was ein journalistischer Coup zu werden verspricht, entwickelt sich unversehens zu einer Hetzjagd durch die explosivste Region der Welt. Auf der Flucht vor Geheimagenten und Killern kämpft Hagen ums nackte Überleben - gegen eine Verschwörung, deren Anfänge ins koloniale Palästina zurückreichen, in eine von Mythen durchzogene Epoche, als die Saat für die Nahostkonflikt gelegt wurde...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Unterwegs in einem Toyota Land Cruiser, sieben Uhr morgens, Sack überm Kopf, unter der Kinnlade zugebunden."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

2008 ist Starreporter Tom Hagen in Afghanistan und versucht bei einer Geiselbefreiung dabei zu sein. Er hat dafür gesorgt, das die Bundeswehr darüber Bescheid weiß, wo die Geiseln sich befinden, also ist er der Meinung, das er auch dabei sein darf. Davon hält aber der General und sein Boss gar nichts. Doch Tom fährt trotzdem zusammen mit seinen Kollegen Krister und Inga zur geplanten Befreinungsaktion. Sie verstecken sich und wollen alles aus der Ferne beobachten. Doch das geht mächtig schief....

Drei Jahre trifft später Tom in Israel seinen alten Kollegen Krister wieder. Dieser vermittelt ihm einen Deal mit einen Süchtigen, der zwei CD´s mit Daten von dem Schin Bet, dem israelischen Inlandsgeheimdienstes und sofort gerät er in deren Schusslinie. Sie wollen die CD´s sofort zurück...

Meine Meinung

Ich bin ein großer Fan von Frank Schätzing und als ich las, das ein neues Buch von ihm erscheinen wird, war mir sofort klar: Das muss ich haben. Und ich habe es nicht bereut. Das Buch ist großartig!

Schätzing schafft es geschickt die Geschichte Israel - mit seinen Anfängen in Palästina - und den heutigen Problemen im Nahen Osten, zu einen großen Roman zu verbinden. Welcher - meiner Meinung nach - nie langweilig ist, sondern einfach nur eine spannende und interessante Familiengeschichte erzählt.

Einiges was erwähnt wurde, kannte ich aus den Nachrichten. Aber ich muss gestehen, das ich mich nicht so genau mit der Geschichte dort auskenne. Ich gehörte zum Beispiel auch zu denen die dachten, Israel wurde nach dem zweiten Weltkriegen gegründet, wegen dem Holocaust. Aber das die Anfänge dafür schon vorher gelegt wurden, war mir nicht bewusst. Hatten wir nicht in der Schule gehabt und ich hatte mich damit nie befasst. Aber jetzt bin ich schlauer.

Ich finde bei ihm immer klasse, das man gut die Hälfte des Buches gelesen haben muss, ehe man den Hauch einer Ahnung bekommt, worauf das Ganze hinauslaufen könnte bzw. ehe so richtig etwas passiert. Und es ist trotzdem nie langweilig. Zumindest nicht für mich. Ich mag seine Art zu schreiben und über das was ist vollkommen egal dabei. Er könnte auch ein Telefonbuch schreiben und ich würde es lieben. *gg*

Fazit
Ein großartiger Thriller als Familiensaga verpackt! Grandios!

-----------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Verlag: KiWi | ISBN: 978-3-462-04527-7 | Seiten: 964 | Preis: 26,99€ [D]
-----------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen