[kurz + knapp] Claire Singer - Blut ist nicht rosa

Buchdeckel innen: Luna ist verschwunden!
Dido, Lilli, Camillo und TomTom sitzen jede Freistunde in ihrem Stammcafe, dem "LunaLuna". Dort ist es herrlich gemütlich und die liebenswerte Besitzerin Luna verleiht dieser Schüleroase eine ganz besondere Note. Doch eines Tages ist Luna plötzlich verschwunden. Dafür steht jetzt ihr attraktiver Bruder Marco hinter dem Tresen und das "LunaLuna" verändert sich in Windeseile in einen Treffpunkt für komische Gestalten. Das finden jedenfalls Dido, Camillo und TomTom. Lilli dagegen steht auf den wortkargen Schönling, was nicht nur ihren Freund TomTom schwer irritiert, sondern auch die Freundschaft mit Dido und Camillo stark beeinträchtigt. So haben die vier bald alle Hände voll zu tun, ihre Freundschaft zur retten und dabei die schrägen Gäste des "LunaLuna" im Blick zu behalten. Und das Verschwinden von Luna bleibt weiterhin mysteriös, sodass Dido und ihre Freunde beschließen, sich auf Spurensuche zu begeben, und sie in ein gefährliches Abenteuer geraten...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Das Buch ist ein Genuß!
Es ist alles rosa: Das Buch, die Schrift sowie die Bilder.
Das LunaLuna kann man sich verdammt gut vorstellen. Muß ein herrliches Stammcafé sein. :)
Und die Geschichte wird aus Sicht von Dido erzählt. Sie wird niemals langweilig, es bleibt spannend bis zum Schluß und schmunzeln kann man auch!


Ein rundherum gelunger Krimi für Teenies.

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi! Außerdem ein wirklich schöner Blog. :) Ich habe gerade ein wenig gestöbert und bin Leserin geworden. Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbeischauen und wenn dir mein Blog gefällt eventuell auch Leser werden? Würde mich sehr freuen. <3 www.binzis-buecher.blogspot.de

    LG

    AntwortenLöschen