[kurz + knapp] Care Santos - Die Geister schweigen

Klappentext: Im prächtigen Stadtpalast ihres Großvaters, des berühmten Malers Amadeo Lax, macht die junge Kunsthistorikerin Violeta eine unheimliche Entdeckung. Bei den Restaurierungsarbeiten stößt man auf einen zugemauerten Raum, der etwas Furchtbares offenbart. Was ist geschehen mit den Frauen ihrer Familie? Was flüstern die Wände des Familiensitzes? Sie sind Zeugen all der großen Ambitionen, verborgenen Leidenschaften, tragischen Verwicklungen – und eines unaussprechlichen Geheimnisses.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ein wunderschöner Roman!
Allein die Art, wie die Geschichte erzählt wird, zieht ein in seinem Bann: Durch normales erzählen, Briefe, Emails, Zeitungsausschnitte usw.
Man wandert zwischen mehreren Generationen durch das letzte Jahrhundert.
Man springt durch die Jahre. Die Geschichte wird komplett durcheinander erzählt, aber man kommt nie durcheinander und am Ende schließt sich der Kreis.

Wundervoll!!
Einfach: TRAUMHAFT SCHÖN!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen